Veranstaltungen

Rechtsmedizin am Digitaltag der Uni Zürich

Die Uni Zürich macht den 25. Oktober zum Digitaltag. In einem breiten Programm werden u.a. auch digitale Tools und Anwendungen aus dem medizinischen Bereich vorgestellt. In einem Kurzvortrag stellt Till Siebert vom Instituts für Rechtsmedizin der Uni ZH eine packende digitale Anwendung vor im Bereich der Tatrekonstruktion in Virtual Reality.  

Infoabend an der Universität Zürich am 08.11.2018: CAS Forensic Nursing UZH stellt sich vor

Die Universität Zürich bietet ein breites Weiterbildungsangebot an. Die Weiterbildung an der Universität ist sowohl Wissensvermittlung wie auch Wissensaustausch, sodass die Universität und die Teilnehmenden vom Wissenstransfer zwischen Hochschule und Praxis profitieren. Als herausragende Bildungs- und Forschungsinstitution bürgt die Universität Zürich für die hervorragende Qualität ihrer Weiterbildungsangebote. Damit Sie die Inhalte und Ziele der Weiterbildungsprogramme der Universität Zürich kennenlernen und den Programmverantwortlichen Fragen stellen können, laden wir Sie zu einem

Das Istanbul-Protokoll - Folter erkennen und dokumentieren

Das Erkennen und Dokumentieren von Folter und die systematische Befragung von Folteropfern ist rechtsmedizinisch und psychologisch anspruchsvoll. Das Istanbul Protokoll gilt dabei weltweiter Standard und wurde von der UNO-Vollversammlung ihren Mitgliedsländern empfohlen. Das SRK St. Gallen bietet dazu Ende Oktober 2018 einen dreitägigen Basiskurs an. Zielgruppe sind Professionals aus Medizin, Psychologie und Recht. Eine wichtige Weiterbildung für Forensic Nurses in der Schweiz.  

SAFN am Jahreskongress der American Academy of Forensic Sciences

Valeria Hofer arbeitet als erste Forensic Nurse am IRM Zürich. Die Kollegin ist aber auch Mitgründerin und Vorstandsmitglied bei der Swiss Association Forensic Nursing. Valerie hatte die Chance am Jahreskongress 2018 der American Academy of Forensic Sciences in Seattle, Washington, vom 19. bis 24. Februar teilzunehmen und dort auch ein Fachreferat zu halten! Zusammen mit ärztlichen und wissenschaftlichen VertreterInnen des IRM Zürich referierte sie zum Thema Forensic Photography: Focus on Small Findings Using